Zubin Mehta

Richard Strauss

Arthaus Musik

Arthaus | http://arthaus-musik.com/

Zubin Mehta

Aus historischen, nicht aus musikalischen Gründen bleibt Richard Strauss eine umstrittene Persönlichkeit in Israel. Es dauerte bis ins Jahr 1996,  dass das Israelische Philharmonische Orchester unter der Leitung von Zubin Mehta, seinem Dirigenten auf Lebenszeit, die Sinfonische Dichtung Till Eulenspiegels lustige Streiche aufführte.
Die mitreißende Dokumentation wirft einen Blick auf die oft spannungsgeladenen Proben. Wie Filmemacher Peter Berggren erklärt: „Es war meine Absicht, den Bühnenrahmen zu sprengen und den Fernsehzuseher direkt in den Orchestergraben zu transportieren. Die Zuschauer sollen aus der Situation der einzelnen Musiker an deren Konfrontation und Zusammenspiel mit dem Dirigenten teilhaben.“
Das BBC Musikmagazin schrieb: „Wir sehen von Anfang an, wie Zubin Mehta einem Orchester von Weltrang ein Musikstück näher bringt. Er ist freundlich und charismatisch, er verströmt Begeisterung, bleibt aber technisch ganz präzise ... Es ist faszinierend ihm bei den Proben zuzusehen.“